Panzerriegel – wo anbringen?

Mit steigenden Einbruchszahlen interessieren sich zwangsläufig immer mehr Personen für den Einbruchsschutz und kümmern. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel den Panzerriegel etwas näher bringen und Ihnen vor allem erklären, wo Sie dieses Gerät überall anbringen können, um für die nötige Sicherheit zu sorgen.

Klicken Sie hier, um direkt zu unserem großen Panzerriegel Test mit Ratgeber und Preisvergleich zu gelangen!

Sichern Sie Ihre Haustür

Panzerriegel zählen zu den wirkungsvollsten Möglichkeiten, die Haustür sicherer zu machen. [1]

Panzerriegel zählen zu den wirkungsvollsten Möglichkeiten, die Haustür sicherer zu machen. [1]

Einbrecher sind weder besonders kreativ, noch sehr geduldig. Sie brechen meist bei Haustüren, Terrassentüren oder Fenstern ein. Um nicht entdeckt zu werden, möchten sie dabei möglichst wenig Zeit verlieren und auch keinen Lärm machen.

Sind Ihre Türen und Fenster also abschreckend, kann das die Täter bereits abhalten. Versuchen sie doch ihr Glück und kommen aufgrund der Sicherungen nicht schnell genug ans Ziel, so geben sie höchstwahrscheinlich auf.

Als Erstes sollten Sie für eine sichere, massive Haustür sorgen. Besonders zu empfehlen sind dabei spezielle Sicherheitstüren, welche die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen. Nur wenn Ihre Haustür sicher ist, macht es Sinn, sich um weitere einbruchshemmende Maßnahmen Gedanken zu machen.

Egal, ob es sich bei Ihrer Eingangstür um eine Wohnungstür oder Hauseingangstür handelt, sollten Sie einen Panzerriegel anbringen, um das Türblatt zusätzlich zu verstärken und vor dem Eintreten zu sichern. Auf diese Weise wird die Tür über die komplette Breite abgesichert. Damit Sie die Tür auch öffnen können, ohne dass eventuelle Übeltäter gleich in der Wohnung stehen, sind Modelle mit Sperrbügel zu bevorzugen.

Grundsätzlich gilt es zu beachten, den Panzerriegel ungefähr 30 Zentimeter unterhalb des Hauptschlosses anzubringen.

Klicken Sie hier, um in unserem großen Testbericht einen Panzerriegel zu finden, der sich für Ihre Haustür oder eine Ihrer anderen Türen eignet!

Panzerriegel an weiteren Türen

Terrassen- oder Balkontüren als Problemfall

Auch wenn Panzerriegel hauptsächlich an Haustüren angebracht werden - überlegen Sie sich, an welchen anderen Türen ein Panzerriegel ebenfalls Sinn machen könnte.

Auch wenn Panzerriegel hauptsächlich an Haustüren angebracht werden – überlegen Sie sich, an welchen anderen Türen ein Panzerriegel ebenfalls Sinn machen könnte.

Bei Terrassen- und Balkontüren handelt es sich meist um Glastüren, sodass es schwer ist, gewöhnliche Panzerriegel einzusetzen. Diese werden eingesetzt, um massive Türblätter zu verstärken und sind damit für das Material Glas nicht optimal geeignet.

Wenn Sie einen Panzerriegel für eine Balkontür oder allgemein für eine Glastür suchen, sollten Sie sich für ein stabiles Stangenriegelschloss entscheiden. Dieses muss über zwei Verriegelungspunkte an der Seite, an der die Tür geöffnet wird, verfügen.

Ein solches Stangenriegelschloss können Sie noch zusätzlich mit weiteren Sicherungen kombinieren. Es schützt aber auf jeden Fall bereits davor, dass die Türen innerhalb kürzester Zeit mit einem Schraubendreher oder Ähnlichem einfach aufgehebelt werden können.

Auch Doppelflügeltüren verdienen Schutz

Doppelflügeltüren finden sich vor allem in schicken Altbauten und stellen Sie als Bewohner vielleicht vor ein Problem. Mit der heutigen Technik muss das aber nicht sein.

Panzerriegel lassen sich auch bei Doppelflügeltüren anbringen. Weder die Montage, noch der Gebrauch stellen Sie dabei vor Schwierigkeiten, da beides genauso funktioniert wie bei jeder anderen Tür auch.

Wo Sie sonst noch Panzerriegel anbringen sollten

Teilweise bedenkt man nicht genau, wo überall eingebrochen wird. Haben Sie schon einmal an den Keller gedacht? Nein? Die Einbrecher allerdings schon. Zusätzlich zu Ihren Wohnungstüren, sollten Sie deshalb auch an Ihrer Kellertür einen Panzerriegel aus massivem Stahl anbringen.

Auf diese Weise verhindern Sie, dass ungebetene Gäste an einem Ort ins Haus eindringen, an dem man nur wenig mit ihnen rechnet. Auch Kellerfenster sind beliebt bei Einbrechern. Sie werden aber am besten mit speziellen Fenstersicherungen versehen.

Auch wenn Sie im Urlaub mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil unterwegs sind, haben Sie sicher Wertsachen dabei, die Sie gerne schützen möchten. Da die Schlösser des mobilen Zuhauses meist nicht sehr sicher sind, empfehlen sich auch hier hochwertige Zusatzschlösser zur Verstärkung.

Wer es ganz sicher haben möchte, kann natürlich auch einen Panzerriegel anbringen.

An welchen Türen Panzerriegel nicht eingesetzt werden können

Beachten Sie unbedingt, dass Panzerriegel nicht einfach an Brandschutztüren oder anderen speziellen Schutztüren angebracht werden können, da diese im Normalfall nicht durchbohrt werden dürfen.

Möchten Sie beispielsweise eine sichere Garagentür, welche zugleich vor Feuer und Einbrechern schützt, sollten Sie sich für eine extra dafür gefertigte Garagentür entscheiden. Dabei handelt es sich im Normalfall um eine Kombination aus einer einbruchhemmenden Tür und einer Feuerschutztür.

Bildnachweise:

[1] ABUS Security Tech Germany / flickr.com

Panzerriegel: Selber einbauen oder einbauen lassen?

Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie einen Panzerriegel im Normalfall auch selbst montieren. In allen anderen Fällen ist es besser, sich einen Fachmann zu suchen.

Wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie einen Panzerriegel im Normalfall auch selbst montieren. In allen anderen Fällen ist es besser, sich einen Fachmann zu suchen.

Panzerriegel lassen bereits von ihrem Namen her auf ein großes Maß von Sicherheit schließen, welches sie vermitteln. Vielleicht haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Tür durch ein solches Gerät zusätzlich vor Eindringlingen zu schützen.  Und woran ist es gescheitert? Vermutlich daran, dass Sie nicht wussten, ob es Ihnen gelingen kann, den Panzerriegel selbst einzubauen.

Genau deshalb wollen wir im nachfolgenden Artikel erklären, woran Sie erkennen können, ob Sie die Befestigung des Panzerriegels selbst vornehmen können oder dabei lieber auf die Hilfe eines Fachmannes zurückgreifen sollten.

Klicken Sie hier, um direkt zu unserem großen Panzerriegel Test mit Ratgeber und Preisvergleich zu gelangen!

Selbst ist der Mann – oder etwa doch nicht?

Sie sind gerne als Heimwerker tätig und bringen somit das nötige Grundwissen und etwas Erfahrung mit? Prima, dann wird es für Sie vermutlich nicht allzu kompliziert, den Panzerriegel zu installieren.

Bevor es soweit ist, gilt es aber, das richtige Modell zu finden, da die Installation sonst zwangsläufig scheitern wird. Vergewissern Sie sich unbedingt, ein Modell auszuwählen, welches für die entsprechende Türbreite und Türblattstärke geeignet ist. Sie sollten außerdem wissen, zu welcher Seite hin sich die jeweilige Tür öffnen lässt.

Besonders wichtig ist auch der Blick in den Werkzeugkasten. Sehen Sie nach, ob Sie alles Werkzeug besitzen, was zur Befestigung notwendig ist. Eventuell können Sie dieses auch im Baumarkt oder von Freunden ausleihen. Zum nötigen Werkzeug gehören beispielsweise eine Wasserwage, eine Lochfräse, eine Metallsäge, sowie verschiedene Schraubendreher und vieles mehr. Mit einer gut ausgestatteten Heimwerker-Werkstatt also sicher kein Problem für Sie!

Videobeitrag: Montage eines Panzerriegels

Wann lieber der Profi ans Werk sollte

Nicht jede Tür ist gleich und da wären wir auch gleich beim Problem. Entspricht die Tür, an der Sie einen Panzerriegel installieren möchten, nicht den Normmaßen oder befindet sie sich in einer kleinen Nische, so kann es schnell kompliziert werden.

Auch die Beschaffenheit des Mauerwerks kann schnell zum Problem werden. Bedenken Sie außerdem unbedingt immer, dass nur ein ordnungsgemäß eingebauter Riegel auch für die gewünschte Sicherheit sorgt.

Haben Sie auch nur die geringsten Zweifel, ob dies aufgrund Ihrer Fähigkeiten oder der entsprechenden Umstände möglichst ist, so lassen Sie am besten die Finger davon.

Kontaktieren Sie uns in diesem Fall gerne. Wir beraten Sie nicht nur, welcher Panzerriegel sich exakt für Ihre Bedürfnisse eignet, sondern sorgen auch für einen schnellen und unkomplizierten Einbau. So müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, welches Zubehör oder Werkzeug Sie benötigen und können sich im Anschluss optimal auf Ihren Panzerriegel verlassen.

Aber bedenken Sie immer: Panzerriegel schützen nur, wenn Sie sie auch abschließen!

Klicken Sie hier, um direkt zu unserem großen Panzerriegel Test mit Ratgeber und Preisvergleich zu gelangen und zu erfahren, welcher Panzerriegel sich am besten für Ihre Tür eignet!

Wie sicher und sinnvoll sind Panzerriegel wirklich?

Sie haben Angst in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus und möchten die Türen gerne besser sichern? Damit sind Sie nicht allein. In diesem Artikel möchten wir Sie deshalb darüber informieren, inwiefern Panzerriegel zu Ihrer Sicherheit beitragen können und die Frage klären, wie sinnvoll sie wirklich sind.

Klicken Sie hier, um direkt zu unserem großen Panzerriegel Test mit Ratgeber und Preisvergleich zu gelangen!

Eine hochwertige Tür muss her

Sämtliche zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie zum Beispiel Panzerriegel haben keinen Sinn, wenn die Tür selbst die große Schwachstelle ist.

Sämtliche Sicherungen haben keinen Sinn, wenn die Eingangstür dünn und wenig widerstandsfähig ist.

Eine gute Wohnungstür sollte möglichst aus einer Kombination von Holz und Metall gefertigt sein. Auf diese Weise vereint sie perfekte Dämm- und Schutzeigenschaften.  Außerdem müssen sowohl der Türrahmen, als auch die Türbänder stabil sein. Die Zarge sollte außerdem aus Stahl gefertigt und die Tür so fest wie möglich verankert sein.

Sicherlich ist eine solche Tür nicht immer ganz billig, aber sie lohnt sich. Für den Anfang können Sie auch selbst zum Handwerker werden. Sind Türrahmen und Türbänder stabil genug, so ist es möglich eine Stahlplatte mit der Tür zu verschrauben und sie dadurch widerstandsfähiger zu machen.

Zusatzschloss oder Panzerriegel?

Die Antwort auf diese Frage lautet: Wenn möglich am besten beides!

Sicherheit ist immer relativ und es wird Ihnen niemals gelingen können für die perfekte und undurchdringbare Sicherheitsbarriere zu sorgen. Je mehr Sicherungen Sie aber haben, desto eher schrecken Einbrecher vor Ihrem Eigentum zurück. Entscheiden Sie sich also am besten für ein Zusatzschloss und einen Panzerriegel.

Auch ein Zusatzschloss ist allerdings nur bei einer hochwertigen Tür sinnvoll. Modelle mit einem Sperrbügel sind besonders zu bevorzugen, da sie die Möglichkeit bieten die Tür einen Spalt breit zu öffnen, um zu sehen, wer sich davor befindet.

Das Zusatzschloss sollte die Ergänzung zum Zylinderschluss mit Aufbohrschutz und Anti-Panikfunktion sein. Zusammen mit dem Riegel müssen vom Einbrecher dann erst einmal drei Hürden überwunden werden, bevor er sich Zugang verschaffen kann.

Videobeitrag: Vergleich zwischen einer Tür ohne Absicherung und einer Tür mit Panzerriegel

So ist ein Panzerriegel wirklich sinnvoll

Wie bereits erwähnt, ist eine hochwertige und fest verankerte Tür die Grundlage für jegliche Sicherheitsmaßnahmen. Damit die Sicherheit der Tür noch weiter erhöht werden kann, kommt ein guter Panzerriegel in Frage.

Durch diesen lässt sich sogar die Sicherheitsstufe der Haustür erhöhen, wenn eine Gleichschließung erreicht wird. Das bedeutet, dass ein hochwertiger Schließzylinder eingesetzt werden muss, welcher die Gleichschließung mit dem Schloss des Panzerriegels ermöglicht. So müssen Sie beim Öffnen und Schließen der Tür auch nicht jedes Mal daran denken, den Riegel extra zu bedienen und können dies auch nicht aus Bequemlichkeit unterlassen.

Zweifellos bietet ein Panzerriegel ein sehr hohes Maß an Sicherheit. Das bedeutet aber keinesfalls, dass die Tür unüberwindbar wird. Ist die Tür nicht wirklich extrem trittfest, so kann sie unterhalb des Riegels weiterhin ohne großen Aufwand eingetreten werden.

Klicken Sie hier um herauszufinden, welcher Panzerriegel sich am besten für Ihre Haustür eignet – in unserem großen Panzerriegel Test mit Ratgeber und Preisvergleich!

Was Sie sonst noch über Panzerriegel wissen sollten

Wie sicher Panzerriegel sind, hängt immer vom Einsatzpunkt ab. Eines ist aber definitiv klar: sie wirken extrem abschreckend. Im Gegensatz zur Annahme vieler Hausbewohner können auch Flügeltüren durch Panzerriegel gestärkt werden. Allerdings muss dann ein Stangenschloss verwendet werden, wie es auch bei Balkon- und Terrassentüren eingesetzt wird. Auf diese Weise werden die Türen sowohl vertikal, als auch horizontal optimal abgesichert.

Vorsicht ist geboten bei speziellen Türen, wie zum Beispiel Schallschutztüren, Notausgängen, Kühlraumtüren oder Rauchschutztüren. Diese müssen bestimmte Anforderungen erfüllen und dürfen nicht durch Bohrungen oder Ähnliches verändert werden. Deshalb dürfen meist weder Bändersicherungen, noch Panzerriegel oder Zusatzschlösser montiert werden.